Hallo meine kreativen Freunde,
es ist still geworden hier aufm Blog. Ach, was rede ich, auch auf den Social Media Kanälen glänzte ich in letzter Zeit mit Abwesenheit. Das tut meiner Bloggerseele weh, dass ich mich so selten melden kann…
Dann fange ich wieder an, mich unter Druck und Stress zu setzen. Warum?

Na, weil Bloggerin XY mit Vollzeitjob es auch schafft 3x in der Woche zu bloggen und ihre Leserschaft auf den sozialen Netzwerken bei Laune zu halten.
Und jetzt steht noch die Adventszeit vor der Tür. Man soll doch als Bloggerin immer weit im Voraus alles zeigen, damit die anderen genug Zeit haben, es nachzubasteln. Wieso klappt das bei allen anderen, nur bei mir nicht?

Schöne Herbstblumen | Love Decorations

Und, welche Bloggerin fühlt sich gerade ebenfalls ertappt oder kennt diese Gedanken? Gerade in meinem 1. Jahr meines Blogger-Daseins hatte ich ständig solche Sätze im Kopf schwirren gehabt. Aber ich lernte schnell. Sobald man sich in diesen Strudel reinziehen lässt, wird das Bloggen zur Last – man wird in einen Teufelskreis reingezogen. Und dieser Teufelskreis ist böse. Sehr böse. Denn es raubt einem die Leidenschaft und die Freude, warum man eigentlich anfangen hat, in diese Bloggerwelt einzutauchen.

Das wiederum bedeutet: Deine Leser merken es, dass man nur produziert, nur des Produzieren willens, aber halt lieblos… Du wirst denen unsympathisch und nach und nach, verschwindet die tolle Community, die man sich über so viele Wochen, Monate und sogar Jahre mit viel Herzblut aufgebaut hat.
All die Nächte, in denen man noch stundenlang da saß, um eine Lösung zu finden – es fühlt sich plötzlich an, als wäre das alles umsonst gewesen…

Schöne Herbstblumen | Love Decorations

Deswegen sehe ich es inzwischen alles viel entspannter. Es ist mein Blog, also kann ich selbst entscheiden, wie ich was handle. Wenn im realen Leben zeitlicher Engpass herrscht, dann ist es so. Die Zeit hält nicht wegen mir an, weil es mir nicht passt.

Ich denke, solange ich meine Blogbeiträge weiterhin mit Liebe gestalte, dann ist es auch kein Weltuntergang, wenn man 2 Wochen lang keinen neuen Post hier liest. Lieber selten und mit Herzblut als einfach dahingerotzt und dafür jeden 3. Tag. Oder seht ihr das anders?

Dennoch möchte ich euch kurz erzählen, was im Hintergrund in meinem Leben 1.0 so los ist. Es gibt eine kleine Umstellung, was meine Arbeitsstelle betrifft.
Ich muss mich erst reinfinden und eingewöhnen. Neue Umgebung, neues Konzept, neue Kolleginnen, neue Schüler und Klassen…
Auch die Arbeit mit den Kindern in der Schule mache ich mit Herzblut und es braucht einfach seine Zeit bis sich alles eingependelt hat und die möchte ich mir auch nehmen. Halbe Sachen machen bin nicht ich…

Schöne Herbstblumen | Love Decorations

So, das war heute einfach mal ein Beitrag, der raus musste. Ich denke, es tut nicht nur mir gut, sowas mal rauszulassen. Ich kann mir gut vorstellen, dass es auch euch interessiert, was für Gedanken mich sonst noch beschäftigen.

Vielleicht merkt ihr auch, dass mein Leben genauso ist wie euer eigenes Leben. Genauso spannend, langweilig, stressig.

Ich wünsche euch noch einen wunderbaren Abend und habt einen guten Wochenstart 💕

Der Beitrag Der Druck im Leben 2.0 immer liefern zu müssen + kleines Update aus dem Leben 1.0 erschien zuerst auf Love Decorations.

©


Related Post