Heute ist ein ganz besonderer Tag, denn heute ist die vierte DIY Challenge mit Lisa von mein feenstaub. Jeden vierten Sonntag im Monat gibt es ein bestimmtes Thema, (welches wir immer in der vorherigen Challenge bekannt geben) zu dem jeder etwas basteln und das fertige Projekt in einem LinkUp am Ende des Beitrags mit uns teilen kann. So haben wir am Ende gaaaanz viele unterschiedliche Ideen. Ist das nicht großartig?
Heute heißt es ran an Kork und Stoff! Ich bin wie immer wahnsinnig gespannt was ihr zu diesem Thema zu zeigen habt. Es dürfen auch gerne ältere Beiträge sein, Hauptsache sie passen thematisch.

Natürlich dachte ich als erstes an Korkstoff.

Aber zum einen hatte ich gar keinen da und zum anderen wollte ich mich etwas mehr herausfordern. Ist ja schließlich eine Challenge ;) Also fielen mir auf einmal diese tollen Korkuntersetzer vom Möbelschweden ein und schon kam die Idee ins rollen. Warum also nicht einen kleinen Beutel nähen und den Untersetzer als Boden verwenden. Gedacht, getan. Ich liebe es ja wenn eine Idee funktioniert und tatsächlich war es auch hier der Fall. Um ehrlich zu sein, kann ich nämlich gar nicht nähen und bin immer happy wenn ich es irgendwie schaffe, dass das Ganze am Ende so aussieht wie ich es mir vorgestellt habe. Also ein großes Dankeschön an die Nähmaschine, dass sie so geduldig mit mir ist.

Ihr braucht

  • Korkuntersetzer
  • Stoff
  • Kordel
  • Garn
  • Nähmaschine
  • Klebstoff
  • doppelseitiges Klebeband
  • Schere

Und so geht’s

Wir starten mit dem Stoffbeutel. Zunächst müsst ihr den Umfang des Untersetzers ausmessen und rund drei bis vier Zentimeter Stoff hinzufügen. In diesem Fall waren es 33 Zentimeter. Die Höhe des Stoff richtet sich danach wie groß der Beutel werden soll.
Im ersten Schritt näht ihr nun die beiden seitlichen Kanten um. Anschließend nehmt ihr eine Kordel oder Shirtgarn, legt diese auf die obere Kante, schlagt sie um und näht das Ganze so um, dass ein Tunnelzug entsteht, welchen ihr mit Hilfe der Kordel zuziehen könnt.
Nun legt ihr die beiden Seiten aufeinander und näht diese zusammen, lasst den Tunnel aber natürlich offen.

Mit doppelseitigem Klebeband könnt ihr nun die Innenseite des Untersetzers bekleben, so dass sich der Beutel leichter fixieren lässt. Ihr könnt diesen Schritt auch weg lassen, aber das macht das festkleben des Stoffs etwas leichter. Nun könnt ihr mit Heißkleber den Stoff am Rand des Korkuntersetzer befestigen.

Ihr könnt das Ganze ganz einfach als Beutel für alle möglichen Utensilien verwenden. Ich habe z.B. die Holzsteinchen für das Wackelturmspiel darin aufbewahrt. Aber auch als Vase eignet sich der Beutel mit dem festen Boden ganz gut. Dazu müsst ihr nur eine kleine Glasflasche darin verstauen. Ich könnte mir auch auch vorstellen, dass das auch als Kosmetikbeutel ganz gut funktioniert. Was würdet ihr denn in den schicken Beutel packen?

Falls ihr euch übrigens fragt, was das für ein toller Stoff ist, den hab ich noch in einer Verpackung eines Supercraftpakets gefunden. Leider ist nun kaum noch etwas davon übrige. Vielleicht weiß jemand von euch woher man Nachschub bekommt?

Am 25. Juni geht es übrigens um Glas & Beton. Das wird spannend. Ich hab da schon so eine Idee, aber vielleicht ändert sich die auch nochmal im Laufe der nächsten Wochen. Ich werde nämlich bald im Urlaub sein und dort sicher gaaaaanz viel Inspiration finden.

Für alle die ihre Ideen hier hinzufügen wollen… Viiiiiel Spaß und vielen lieben Dank für’s mitmachen und teilen!

©


Related Post