Heute regnet es in Strömen und so hab ich mir gedacht ich bastel mit den Sommer einfach selbst zusammen. Zu der heißen Jahrezeit gibt es für mich nichts leckereres als Wassermelonen. So schön süß und saftig… was im Frühling die Erdbeeren sind, sind im Sommer für mich die großen grünen Kugeln. Auch die Farben gefallen mir im Moment super gut, so dass ich unbedingt ein kleine DIY im Melonen Style machen wollte. Herausgekommen ist dieser kleine Melonenschlüsselanhänger.

Wassermelonen gehen einfach immer, oder?

Und es ist wirklich ganz einfach. Wer mag kann sich auch Zitronen, Äpfel oder auch Erdbeeren auf die Holzkugeln malen, da gibt so einige Varianten.

Ihr braucht

  • Holzkugeln 15 mm 
  • Kordel
  • kleine Holzperlen
  • Acrylfarbe in Grün, Pink, Schwarz und Weiß
  • Schere
  • Pinsel
  • Klebeband
  • Schlüssering
  • Zahnstocher

Und so geht’s

Um die Holzkugeln besser anmalen zu können steckt ihr sie am besten auf Holzspieße oder Zahnstocher. Sollten sie zu dünn sein, könnt ihr auch etwas Küchenpapier um die Spieße wickeln, so dass die Kugeln nicht herunterrutschen.

Nun klebt ihr die Kugeln einmal mittig und am besten schräg, mit Klebeband ab, so dass ihr eine Seite besser anmalen könnt. Jetzt mischt ihr euch die passenden Farben zusammen und bemalt eine Hälfte mit einem schönen kräftigen Rosa. Sind alle Kugeln getrocknet könnt ihr das Band abnehmen und die andere Hälfte mit einem hellen Grün bemalen. Nach dem Trocknen, malt ihr noch ein paar dunkelgrüne Steifen auf die grüne Fläche und kleine schwarze Punkte aus die rosa Hälfte. Wer möchte kann jetzt noch mit Weiß und einem hellen Grün die Linie zwischen den Hälften etwas anmalen.

Sind die drei Kugeln bemalt fädelt ihr sie mit einer Kordel auf. Eventuell fügt ihr noch ein paar kleine bunte Holzperlen dazu. Am Ende knotet ihr noch den Schlüsselring an und schon haltet ihr euren fertigen Wassermelonenschlüsselanhänger in den Händen. Ach ja, damit es etwas abwechlsungsreicher ist, habe ich eine Kugel als geschlossene Wassermelone bemalt.

Jetzt muss ich nur noch eine passende Tasche finden an der ich den Anhänger befestigen kann. Übrigens hätte dieser Anhänger auch schon prima zum nächsten DIY-Challenge Thema gepasst. Am 23. Juli ist es nämlich wieder so weit und es heißt basteln mit “Perlen & Metall”. Habt ihr schon eine Idee?

©





Related Post