Ist es schon zu spät, noch einen Jahresrückblick zu posten? Ich sag einfach mal „Nö“ und mache das jetzt…

Bisher gab es hier auf dem Blog noch nie einen Jahresrückblick. Ich bin eigentlich nicht der Typ, der sentimental wird, das letzte Jahr nochmal bis ins Detail durchgeht und Pläne für das neue Jahr macht. Die guten Vorsätze habe ich schon längst aufgegeben, da ich sie meistens schon im Februar wieder vergessen habe. Aber dieses Jahr ist irgendwie anders, ich habe viel vor, will auf dem Blog ein bisschen für neuen Wind sorgen, private Ziele weiter verfolgen und habe sogar den ein oder anderen guten Vorsatz (ja, die hässlichen Laufschuhe sind bereits gekauft).  Ich zeige euch heute einen kleinen Rückblick mit meinen liebsten DIYs 2017 und gebe euch einen kleinen Ausblick auf das, was 2018 geplant ist.

So war 2017

Angefangen hat 2017 gaaanz langsam. Seit der Geburt von Käpt’n Milchbart haben sich die Klicks auf meinem Blog einfach halbiert gehabt. Ich hatte nicht mehr so viel Zeit zum Bloggen und für Social Media und meine Priorität lag natürlich bei meinem Kleinen. 2017 habe ich mir nach und nach den Alltag zurückerobert, mein Zeitmanagement der Mamarolle angepasst und wieder mehr Zeit zum Basteln und Bloggen gefunden. Statt einen Blogpost vorzubereiten und zu fotografieren, arbeite ich jetzt meistens an mehreren Projekten gleichzeitig und fotografiere an festen Tagen – wenn Käpt’n Milchbart sich mit dem Superhelden Ehemann vergnügt ;-). Ausserdem bin ich dazu übergegangen, ab und zu ein Fotostudio zu mieten – so kann ich einfach ungestört arbeiten. Ein großes Highlight war für mich der Garden and Home Blogaward in Berlin, bei dem ich tolle Menschen kennen gelernt habe und gleich zwei Awards abgeräumt habe :). Die Reise nach Finnland, die ich gewonnen habe, war mindestens genau so toll! Nachdem ich mich 2016 ziemlich aus dem sozialen Bloggerleben rausgehalten habe, tat es richtig gut, sich mal wieder richtig auszutauschen! Das habe ich wirklich vermisst. Im November habe ich zum ersten mal ein Themenbezogenes pdf zum gratis Download angeboten. Das hat wirklich Spaß gemacht und ist auch gut bei euch angekommen. von der Sorte wird es bestimmt noch mehr geben 😉 Und dann war da ja noch unsere Advents-Aktion „DIYnachten“. Ich muss euch sagen: es war sooo viel Arbeit und mein Dezember war ziemlich stressig. Aber: es hat sich gelohnt. Ich finde, wir haben eine ganz tolle Aktion auf die Beine gestellt, viele tolle DIYs für euch gehabt und natürlich auch tolle Partner, die Preise für euch zur Verfügung gestellt haben. Und dann war auch ratzfatz das Jahr schon um. Ich bin auf jeden Fall sehr happy mit der Entwicklung meines Blogs und vor allem darüber, dass ich das Familienleben jetzt besser mit dem Bloggen vereinbaren kann. Ich freue mich, auf ein neues, kreatives Jahr mit euch. Aber jetzt zeige ich euch nochmal meine Lieblingsposts von 2017:

 

Kräuterkränze: Super einfach gemacht, aber so eine hübsche Deko!

 

Der Teddy für Käpt’n Milchbart: leider habe ich das Original Schnitmuster nicht mehr, aber ich werde es noch rekonstruieren, denn einige von euch haben mich danach gefragt. Vor lauter Weihnachten kam ich leider noch zu gar nix…

 

Das Bild aus gepressten Blüten: nachdem ich meine Blumenpresse gebaut hatte, musste ich auch was mit den Blüten anstellen. Heraus kam dieses coole Blütenbild.

 

Nachttisch aus Getränkekiste: es gibt so viele schöne Getränkekisten. Daraus einen Nachttisch oder auch andere Kleinmöbel zu bauen ist wirklich nicht schwer. Übrigens: inzwischen habe ich meinen Nachttisch zum Halter von Papierrollen umfunktioniert. Das ist super praktisch!BeiStelltisch aus Getränkekiste selber machen, mit Tutorial

 

Kaktusshirt: Das Shirt kam bei euch super gut an und ich finde meinen kleinen Kaktus auch ganz toll. Ich bin gerade auch wieder ein wenig im Stickrausch. Es wird als auch 2018 wieder Stickprojekte geben…

 

Stapelbare Spielzeugkisten: Ich liebe die neuen Spielzeugkisten für Käpt’n Milchbart. Er kann sie rumschieben, aber nicht umkippen. So liegt tatsächlich nicht ganz so viel Spielzeug rum… Und abends Stapel ich sie einfach übereinander.

 

Adventskranz mit Tierfiguren: Ich liebe Schleichtiere! Damit lassen sich so schöne Sachen machen – zum Beispiel einen Adventskranz. Die Kerzenhalter sind mit Heißkleber befestigt. Die Tiere bleiben absolut unbeschädigt.

So wird 2018

Jetzt will ich euch aber auch einen kleinen Ausblick auf das geben, was 2018 hier auf dem Blog passieren wird. Wie schon erwähnt, möchte ich ein wenig frischen Wind auf den Blog bringen. Mein Schwerpunkt bleibt nach wie vor DIY, nur möchte ich gerne Themenspezifischer werden.

  • es wird (endlich) einen Newsletter geben (Yay!)
  • pdfs zum gratis Download – ähnlich wie hier, habe ich vor, zu konkreten Themen pdfs zusammen zu stellen. So sind verschiedene Tipps zu einem Thema gesammelt und ihr könnt sie euch auf dem Rechner speichern.
  • Wir bauen ein Haus (Wohooo) – hierünber möchte ich natürlich auch schreiben – spätestens, wenn es um’s Einrichten geht 😉
  • Buchvorstellungen: es gibt so viele schöne DIY Bücher da draussen: ich möchte euch gerne regelmäßig neue Bücher vorstellen.
  • Anstatt nur DIYs zu zeigen, möchte ich euch auch gerne unter einer neuen Rubrik bestimmte Produkte oder Techniken vorstellen, die man vielleicht noch nicht kennt oder die bei mir einfach ein „wie geil ist das denn!“- Schrei hervorrufen. Passende DIY’s gibt es natürlich trotzdem dazu 😉

Das ist sie also, meine ambitionierte Liste für 2018.  Natürlich gibt es die DIYs, wie sie jetzt sind, auch noch. Ich möchte euch gerne einladen, euren Senf zu meinen Plänen zu geben. Was interessiert euch – vielleicht auch ausserhalb von DIY? Gibt es Themen, die ihr gerne hier ergänzen würdet?´Oder findet ihr eine meiner Ideen für 2018 ganz doof? Schreibt mir gerne einen Kommentar, eine mail oder eine Nachricht in den Socials. Ich freue mich wirklich immer über Austausch, Anregungen und Kritik.

Damit starten wir also (etwas verspätet) in ein neues kreatives Jahr!

 

Der Beitrag Jahresrückblick 2017 und Vorschau 2018 erschien zuerst auf dekotopia.

©


Related Post