(Werbung) Das beste am Herbst ist Halloween, da gibt es gar keine Diskussion. Jedenfalls nicht mit mir ;-). Logisch, dass ich nach den Apothekerflaschen von letzter Woche das Thema noch nicht sein lasse und euch heute gleich das nächste Grusel-DIY auftische. Zusammen mit NOCH kreativ habe ich eine schaurig schöne Halloweenkarte gebastelt. Und das beste daran: es ist eine Pop-Up Karte.Pop-Up Karte zu Halloween

Normalerweise liebe ich es ja, die tollen Figuren von NOCH kreativ zu verwenden, aber ich dachte, es ist auch mal schön, euch zu zeigen, dass man auch ohne Minis ganz tolle Sachen mit dem Modellbau-Material machen kann. Für die Pop-Up Karte habe ich Strukturpaste und Streugras verwendet und damit einen kleinen Friedhof gestaltet. Der Grabstein stellt sich auf, sobald man die Karte öffnet: „Whooooo“. Fehlt eigentlich nur noch der kleine Zombie, der sich gleich mit erhebt ;-).Pop-Up Karte zu Halloween

 

 

Pop-Up Karte basteln

Ihr braucht:

  • Schwarzen Tonkarton
  • Schere
  • Strukturpaste (hier Erde und Sand)
  • Zahnstocher
  • Graskleber und Streugras
  • Modellzaun
  • Fixierspray
  • Patina Pulver
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Lochzange oder Locher
  • Weißer Marker
  • Totenkopf zum Verzieren (optional)

Und so wird’s gemacht:

  1. Schneidet euren Tonkarton zwei Mal auf ca. 11 x 9,5 cm zu.
  2. Klappt die Teile je in der Mitte und schneidet bei einem zwei mal ca 2,5 cm ein. Der Abstand zwischen den Schnitten ist ca. 2  cm. Dieses Teil wird der Innenteil der Karte. Das andere Teil könnt ihr erst mal beiseite legen, das wird später die Aussenseite.
  3. Das eingeschnittene Stück in die Mitte klappen – hierauf befestigt ihr später den Grabstein.
  4. Schneidet den Grabstein aus einem weiteren Stück Tonkarton aus  ( ca. 5,5 x 3,5 cm) und bestreicht ihn großzügig mit Sand-Strukturpaste. Ritzt „RIP“ mit dem Zahnstocher ein und lasst ihn trocknen.
  5. Bestreicht auf eurem zurechtgeschnittenen Tonkarton die Mitte mit Strukturpaste ‚Erde‘. Das wird später das Grab sein.
  6. Bestreich den restlichen „Boden“ mit Graskleber und verteilt das Streugras mit Hilfe der Streuflasche. Alles gut trocknen lassen, dann die Reste vorsichtig abschütteln.
  7. Bei mir haben sich Grabstein und Tonkarton durch die Strukturpaste gebogen. Legt sie in dem Fall einfach unter einen Stapel Bücher (erst wenn alles vollständig getrocknet ist!) und lasst es ein paar Tage liegen.
  8. Klebt nun den Grabstein mit doppelseitigem Klebeband an die Karte.
  9. Besprüht ein Stück Zaun mit Fixierspray und tragt das Patina Pulver auf.
  10. Befestigt den Zaun im Hintergrund. Schiebt ihn unter den hervorstehenden Teil und klebt ihn mit doppelseitigem Klebeband an. Achtet darauf, dass er zwei Milimeter Abstand zum „Boden“ hat, sonst könnt ihr die Karte später nicht zuklappen.
  11. Beschriftet eure Karte noch mit einem netten Gruß. Hierfür eignet sich weißer Marker gut.
  12. Klebt nun den zweiten Tonkarton auf die Aussenseite der Pop-Up Karte und verziert ihn. Ich habe einfach einen Totenkopf aufgeklebt. Locht die Karte mit einer Lochzange und bindet eine Schleife um sie zu schließen.

 

 

 

 

 

 

 

Pop-Up Karte zu Halloween

Merken

Merken

Der Beitrag Pop-Up Karte zu Halloween erschien zuerst auf dekotopia.

©


Related Post