Stöbert ihr auch manchmal stundenlang durch Onlineshops und packt alles mögliche in den Warenkorb nur um am Ende festzustellen, dass ihr gerade gedanklich fast die komplette Einrichtung ausgetauscht habt? Na ja, stundenlang ist vielleicht übertrieben, aber kürzlich war ich seeeehr lange bei westwingnow unterwegs. Dort kann man prima durch verschiedene Looks klicken und sich so ganz schnell viele Dinge im gleichen Stil zusammensuchen. 

Gleichzeitig kann man sich in Onlineshops super gut inspirieren lassen. Als ich dieses kleine schwarze Häuschen entdeckt habe, hatte ich sofort eine tolle DIY Idee für unseren Garten. Die einfache Form wollte ich aus Holz nachbauen und daraus ein schönes Dekoteil machen.

Das braucht ihr

  • gerade Stöcke, z.B. vom Haselnussstrauch, oder einfach Holz aus dem Baumarkt
  • eine Gartenschere
  • Heißkleber
  • Schnur
  • Glasscherben, Tonfiguren, Metallstäbe oder Muscheln
  • Holzperlen

Und so geht’s

Zunächst braucht ihr acht gleich lange Stöcke, etwa 15 bis 20 cm. Die Enden müsst ihr mit einer Gartenschere oder einer Säge im 45 Grad Winkel abschneiden. Mit Heißkleber klebt ihr nun zwei Quadrate zusammen. mit zwei weiteren Stöcken in der gleichen Länge (dieses Mal mit geradem Ende) verbindet ihr nun die beiden Quadrate, so dass aus den Quadraten die Seitenteile des Hauses entstehen. Im nächsten Schritt baut ihr das Dach aus jeweils zwei Stöcken. Die Teile müssen nun etwas kürzer sein, sonst wird das Dach zu spitz. Probiert es einfach aus und haltet die Stöcke an. Dann schneidet ihr die Enden so zu, dass ihr daraus das Dach formen könnt. Die beiden Giebel verbindet ihr dann mit einem Stöckchen an der Spitze und klebt das Dach vorne und hinten auf die Seitenwände.

Nun ist das Häuschen fertig. Aber das war mir noch etwas zu langweilig und dann kam mir spontan die Idee daraus ein Windspiel zu basteln. Vor ein paar Monaten hatte ich ein paar hübsche verschieden farbige geschliffene Glasscherben gefunden. Aber auch mit Muscheln oder Metallstäben funktioniert es sicher prima.
Jetzt nehmt ihr einfach ein Stück Schnur, fädelt sie durch eine Holzperle, macht einen Tropfen Heißkleber an das Ende und klebt eine Scherbe an. Wenn ihr ein paar diese Schnüre zusammen habt, bindet ihr sie einfach an das obere Stöckchen des Hauses welches die beiden Giebel miteinander verbindet.

Ich bin total happy mit meinem Häuschen. Die Elemente lassen sich auch super austauschen und an die jeweilige Jahreszeit anpassen. Sicher sieht es auch mit Blättern ganz hübsch aus. Oder wer es in der kalten Jahreszeit etwas weihnachtlicher mag, der sollte mal bei Tanja von Mein Ideenreich vorbeischauen. Sie hat aus Birkenästen eine tolle Krippe gebastelt! Was hätte ihr denn darin aufgehängt?

Lieben Dank an westwingnow für die Kooperation. So hat mein Garten wieder ein schönes Dekoteil mehr :)

©


Related Post